Mai 2022

Die Wilde Heimat zu Fuß erleben

„Ich kann nur im Gehen denken,“ schrieb der französische Schriftsteller und Philosoph Jean-Jaques Rousseau. Wandern ist die ideale Verbindung von körperlicher und geistiger Aktivität. Aber um dieses Erlebnis perfekt zu machen, braucht es eine Umgebung, die gleichzeitig anregend, aber auch ruhig und still ist. Die Solling-Vogler-Region im Weserbergland bietet eine höchst vielfältige Natur- und Kulturlandschaft, garantiert in ihrer relativen Abgeschiedenheit aber auch die nötige Einsamkeit.

Die 27 Wandertouren erschließen die Täler und Höhen von Solling und Vogler inmitten des Weserberglandes auf überaus reizvollen Wegen und oftmals naturbelassenen Pfaden. Autorin Birgit Czyppull beschreibt diese Wanderwege überaus kenntnisreich und mit einem sehr persönlichen Blick, der zuweilen auch kritisch ist und für die kleinen Dinge sensibilisieren soll.

Die Solling-Vogler-Region hat 27 Wanderrouten ausgewählt, von denen 16 als „Qualitätstouren Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet wurden. Die Lektüre dieses mit zahlreichen Fotos illustrierten Wanderführers soll Lust darauf machen, hinauszugehen, Natur und Kultur der Landschaft zu erkunden und am Ende möglicherweise bei sich selbst anzukommen. Denn Wandern– vor allem auf reizvoll abgelegenen Wegen – ist immer auch ein Weg zur Selbsterkundung.

Zur Vorstellung des Wanderführers lud Autorin Birgit Czyppull NDR-Reporter Wilhelm Purk in das Hasselbachtal bei Holzminden ein. Das Wiesental steht stellvertretend für die Täler im Solling, die durch ihre offenen Wiesen und Weiden inmitten des dichten Sollingwaldes besondere Kleinode darstellen. Im Hasselbachtal kann man den Bach unmittelbar erleben. 

Zweite Station der Vorstellungsreise war der Besuch der Kirschenbäume bei Golmbach, die einen besonderen Rastplatz im Rahmen des Kirschen-Erlebnisweges bietet. Ein originelles Baumhaus bietet die Möglichkeit, einem der alten Kirschbäume ganz nahe zu kommen.

Der Wanderführer ist ab sofort für 16,80 € in den Tourist-Infos der Solling-Vogler-Region, im regionalen Buchhandel, direkt bei uns im Verlag oder hier im Shop erhältlich.

2022 von Jörg Mitzkat (Kommentare: 0)

Natur im Kreis Paderborn

Mit diesem umfangreichen und repräsentativen Bild- und Textband stellt der Verlag Jörg Mitzkat ein Buch vor, dass künftig als Standardwerk für die Darstellung der vielfältigen Natur im Kreis Paderborn gelten wird:

Heideflächen und Magerrasen, Grünland und Ackerflächen, Still und Fließgewässer, Moore und Wälder – so vielfältig ist die Natur im Kreis Paderborn. Und jeder dieser Lebensräume ist Wuchsort, Brutstätte oder Jagdrevier zahlreicher, teils speziell angepasster Pflanzen und Tiere.

Neuntöter und Raubwürger, Großer Brachvogel und Kiebitz, Knoblauchkröte und Kreuzkröte, Europäischer Edelkrebs, Bachmuschel und Galmei-Veilchen – das sind nur wenige Beispiele der großen Artenvielfalt im Kreis Paderborn.Dabei will die Biologische Station Kreis Paderborn | Senne für die Natur des Kreises Paderborn begeistern, aber auch die aktuellen Herausforderungen und Probleme benennen.

Bisher gab es zu diesem Thema keine relevante Buchveröffentlichung, obwohl der Kreis Paderborn eine äußerst vielfältige Landschaft und bemerkenswerte Vorkommen von Pflanzen und Tieren zu bieten hat. Außerdem ist es an der Zeit, sich die globalen Probleme des Klimawandels und des Verlustes der Artenvielfalt an der aktuellen Situation im Kreis Paderborn deutlich zu machen. 

Das Buch ist ein Gemeinschaftswerk vieler engagierter Naturschützerinnen und Naturschützer, die sich bei ihrer täglichen Arbeit oder in ihrer Freizeit für die Erhaltung der zahlreichen Naturschönheiten und Besonderheiten einsetzen. Die Bebilderung mit außergewöhnlichen Naturfotografien haben Mitglieder des Arbeitskreises Naturfotografie der Biologischen Station übernommen. 

2022 von Jörg Mitzkat (Kommentare: 0)