Juli 2022

Nun kommen die Anders

Chaos am Bahnhof in Göttingen: Mit einem ICE ist eine große Schafherde angekommen und sorgt für allgemeine Verwirrung. Komische Tiere sind da auf dem Bahnsteig gelandet: Mit Brillen, Kniestrümpfen, Hüten, braunen Nasen und roten Sternen.

Bauer Keese erfährt es aus dem Radio. Vor kurzem schon hat er ein seltsames Lamm vor dem Ertrinken gerettet und zu seiner Herde ins Lunautal gebracht. Haben vielleicht die komischen Schafe und sein Lamm etwas miteinander zu tun?

„August, du musst da hin!“ ermutigt ihn seine Frau. „Du kennst dich mit Schafen aus. Du kannst mit Schafen sprechen.“ Neugierig und gespannt, setzt sich Bauer Keese auf seinen Trecker und fährt los, Richtung Stadt ...

Mit dem Kinderbuch „Nun kommen die Anders“ legen Autor Gerd Wolf und Illustratorin Martina Spangenberg die Fortsetzung ihres im Jahre 2019 erschienenen ersten Gemeinschaftsprojektes „So Anders“ vor. In dem Buch geht es um ein „Flüchtlingsschaf“, das in eine kleine Schafherde integriert werden soll. 

Gerd Wolf gelingt es, durch seinen unbekümmert-lakonischen Ton die teilweise höchst unwahrscheinlichen Geschehnisse „plausibel“ zu erzählen. Das Reich der Fantasie erwächst bei ihm aus dem Alltäglichen. Damit verbunden ist die Botschaft von Toleranz gegenüber jedweder Andersartigkeit. 

Martina Spangenbergs Illustrationen zeichnen sich durch einen feinen Witz aus  – außerdem hat sie Spaß daran, Anspielungen aus der Populärkultur in ihre Bilder einzubauen. Damit spricht sie vor allem die Eltern und Großeltern an, die das Buch ihren Kindern und Enkelkindern vorlesen.

 

2022 von Jörg Mitzkat (Kommentare: 0)

„So Anders“: Kinderbuch aus dem Verlag Jörg Mitzkat auf Ukrainisch

Das Kinderbuch „So Anders“ aus dem Verlag Jörg Mitzkat in Holzminden gibt es jetzt auf Ukrainisch – und über 1000 Exemplare davon werden an ukrainische Kinder verschenkt. Der Aufruf des Hamburger Buchhändlers Lutz Heimhalt „Wir brauchen ukrainische Bücher“ veranlasste die freie Lektorin und Autorin Nina Schiefelbein dazu, die Initiative zu ergreifen. Sie gewann den Verleger Jörg Mitzkat, den Autor Gerd Wolf und die Illustratorin Martina Spangenberg für ihre Idee, das Kinderbuch „So Anders“ – in dem ein Schaf seinen Platz in einer fremden Herde finden muss – auf Ukrainisch herauszubringen. Viktoriia Shevchenko, eine ukrainische Lehrerin, die selbst im Landkreis Holzminden mit ihrer Tochter und ihrer Mutter Zuflucht gefunden hat, nahm sich der Übersetzung an, die ukrainische Buchhändlerin Natalia Banakh aus Hamburg, die seit 25 Jahren in Deutschland lebt, übernahm das Lektorat. 

Über 1000 Exemplare des Titels werden nun kostenlos an ukrainische Kinder verteilt – finanziert durch private Spendeninitiativen und die Unterstützung mehrerer Lions Clubs. So gehen zum Beispiel ca. 100 Bücher nach  Göttingen, 400 Bücher nach Hamburg, 150 Bücher nach Amsterdam ... und natürlich auch an alle ukrainischen Kinder im Landkreis Holzminden, wofür der Lions Club Holzminden unter Präsident Carl Otto Künnecke die Finanzierung und Verteilung übernimmt.

Das Buch „Такий Інший“ sowie auch der deutsche Titel „So Anders“ sind natürlich auch beim Verlag Jörg Mitzkat bestellbar, jeweils zum Preis von 14,80 €.

 

2022 von Jörg Mitzkat (Kommentare: 0)