September 2021

Wolfgang Bellmer liest aus "Die Kiste"

Lesungen mit Wolfgang Bellmer sind nie nur Lesungen. Der Autor von inzwischen acht Romanen gibt immer auch Einblicke in seine Schreibwerkstatt, streut Anekdoten ein und erzählt von künftigen Projekten. Denn trotz seiner 81 Jahre ist Wolfgang Bellmer überaus kreativ, und seine Werke sind in einem größeren Kontext zu sehen. So greift Bellmers neuester Roman „Die Kiste“ Handlungsstränge aus seiner Elise-Trilogie auf. Mit den drei Elise-Romanen hat Bellmer seiner Mutter und seiner Heimatstadt Holzminden ein literarisches Denkmal gesetzt. Auch der spannungsreiche Roman „Die Kiste“ spielt in Holzminden und führt die Protagonisten zu einem explosiven Erbe der Vergangenheit. Allerdings muss darauf hingewiesen werden, dass es sich auch bei der „Kiste“ um Literatur handelt, die - bei allen Anklängen an tatsächliche Orte und Begebenheiten  - im Kopf des Autors entstanden ist.

Die Lesung von Wolfgang Bellmer am Freitag, 10. September, um 19.30 Uhr in der Stadthalle Holzminden veranstaltet die Stadtbücherei Holzminden in Kooperation mit dem Verlag Jörg Mitzkat unter der Maßgabe der 3G-Regel. Karten können im Vorverkauf bei der Stadtbücherei (05531-93640, buecherei@holzminden.de) bestellt werden, es wird für Kurzentschlossene allerdings auch noch ein Kontingent an der Abendkasse geben. In der geräumigen Stadthalle stehen auch unter Einhaltung der Abstandsregeln ausreichend Sitzplätze zur Verfügung. Für nicht vollständig Geimpfte gibt es die Möglichkeit, unter Aufsicht einen Schnelltest zu machen.

2021 von Jörg Mitzkat (Kommentare: 0)