Wilhelm Raabe im Weserbergland

Kurzbeschreibung

Der 1831 in Eschershausen geborene Wilhelm Raabe hat sich von der Landschaft seiner Kindheit und Jugend: dem Weserbergland, vielfach für sein literarisches Schaffen inspirieren lassen. Der Schriftsteller hat seine Motive allerdings nicht realistisch ausgearbeitet, sondern sie im Dienste seiner literarischen Absichten poetisch verarbeitet. Gerade deshalb ist es reizvoll, die Spuren des Weserberglandes im Werk des international anerkannten deutschen Dichters zu verfolgen. Autor Thomas Krueger spürt den Wäldern des Weserberglandes, dem namengebenden Fluss sowie den von der Region geprägten menschlichen Gestalten und ihrer Geschichten in den Romanen und Erzählungen Wilhelm Raabes nach. Fotograf Jörg Mitzkat zeigt, dass die Kulturlandschaft des Weserberglandes auch heute noch ihre einzigartigen Reize hat.Auf einer Audio-CD werden zudem Textauszüge des Schriftstellers gelesen, die deutlich machen, dass es sich auch mehr als 150 Jahre nach dem „Tag der Federansetzung“ lohnt, Wilhelm Raabe zu lesen.

978-3-940751-44-7
Thomas Krueger, Jörg Mitzkat
210 mm
170 mm
357 g
Hardcover, Softcover / Sachbücher/Kunst, Literatur
Eine literarische und fotografische Spurensuche
09.2011
19,80 inkl. MwSt.

Zurück