Von der Lateinschule im Kloster Amelungsborn seit 1569 und ihrem Weiterleben in Holzminden ab 1760

Kurzbeschreibung

Das Holzmindener Campe-Gymnasium sieht sich in der Tradition der Klosterschule Amelungsborn, die 1569 gegründet und 1760 nach Holzminden verlegt wurde. Klaus Kieckbusch widmet sich mit seinem Buch nun erstmals ausführlich den ersten 200 Jahren dieser Schulgeschichte, die immer auch Spiegel der Zeitgeschichte ist.Mit dem reichen Aktenbestand über einen Aufruhr beim Holzmindener Bäcker Berger hat der Autor zudem wertvolles Archivmaterial ausgewertet, das einen aufschlussreichen Blick auf das Verhältnis der Gymnasialschüler zu den Holzmindener Bürgern erlaubt.

978-3-940751-13-3
Klaus Kieckbusch,
210 mm
150 mm
542 g
Hardcover, Softcover / Geschichte/Regionalgeschichte, Ländergeschichte
Mit Darstellung eines Schüleraufruhrs im Jahre 1783
22.04.2009
14,80 inkl. MwSt.

Zurück